Darius von Nebelschein: Die Reise zu den weinenden Wolken

Vorab: Vor kurzem bin ich über dieses gute Stück hier gestolpert:

Aus dem Tagebuch eines Schneesammlers

Das hat mich zu der Idee gebracht, doch endlich auch selbst mal wieder etwas zu Papier zu bringen. In einer dunklen, stürmischen Nacht ist es dann entstanden… zumindest begann es dort….

Eigentlich war Darius von Nebelschein Dichter. Kein besonders guter, wenn man es einmal genau nahm, aber was blieb ihm als Lindwurm schon anderes übrig als sich in die lange Reihe seiner Ahnen zu gesellen und das zu tun, was diese am besten gekonnt hatten. Der Berufswunsch eines Lindwurms war nun einmal zweitrangig und man folgte eben seiner Bestimmung – ohne wenn und aber. Seine bisher vagen Versuche in dieser Kunst waren so schlecht gewesen, dass seine Familie ihn schlichtweg verleugnet hatte. Da niemand seiner Verwandten bisher etwas Erwähnenswertes veröffentlicht hatte und keiner von ihnen bisher verstoßen worden war, beschrieb dieser Umstand nur ein weiteres Mal die Unfähigkeit des jungen Lindwurms.

(mehr …)